FRAUNHOFER-INSTITUTSZENTRUM STUTTGART IZS

IM SACHGEBIET 2 GEBÄUDETECHNIK DES FRAUNHOFER-INSTITUTSZENTRUMS STUTTGART SUCHEN WIR AB SOFORT EINE*N

INGENIEUR*IN / TECHNIKER*IN
SCHWERPUNKT TRINKWASSERINSTALLATIONEN

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Sie wünschen sich eine sichere Anstellung mit geregelten Arbeitszeiten und umfangreichen Möglichkeiten zur Vereinbarkeit Ihres Berufs- und Privatlebens?

Mit Ihrer Bewerbung haben Sie die Chance, Teil unseres expandierenden Campus zu werden.

Die Region Stuttgart zählt zu den innovationsstärksten Metropolregionen Europas. Als Impulsstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft spielt das Fraunhofer-Institutszentrum Stuttgart (IZS) als zweitgrößter Forschungscampus der Fraunhofer-Gesellschaft in Deutschland dabei eine wichtige Rolle. In unseren fünf Instituten widmen sich derzeit etwa 2.000 Mitarbeitende verschiedensten Forschungsbereichen.

Als interner Dienstleister verantwortet das IZS-Sachgebiet Gebäudetechnik die Betriebssicherheit der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA), die Abwicklung kleinerer Neu- und Umbaumaßnahmen und das Instandhaltungsmanagement von Gebäuden und Versorgungsanlagen.

Zur Verstärkung des bestehenden Teams übernehmen Sie folgende Aufgaben:

  • Eigenverantwortliche Betreuung der Trinkwasserversorgungsanlagen nach VDI 6023 und TrinkwV
  • Beurteilen der Trinkwasserinstallationen unter hygienisch-technischen Aspekten und ggf. Einleiten geeigneter Maßnahmen
  • Überprüfen, Festlegen und Planen von Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen
  • Erstellen von Leistungsverzeichnissen und Beauftragen der ausführenden Gewerke
  • Koordination der Dienstleister und Überwachen der Wartungsarbeiten
  • Umsetzung von Aufgaben, die sich aus dem Störungsmanagement ergeben
  • Energetische und hygienische Optimierung bestehender und zu errichtender HKS-Anlagen

Was Sie mitbringen

  • Technische Hochschulbildung (z. B. Wirtschaftsingenieurwesen, Versorgungstechnik) oder eine gleichwertige Ausbildung zur*m Techniker*in mit Schwerpunkt HKS
  • Kenntnisse der relevanten Gesetze und Verordnungen (z. B. TrinkwV, VDI 6023 Kategorie B etc.)
  • Erste Berufserfahrung im Bereich HKS mit Schwerpunktthema Trinkwasseranlagen / Trinkwasserhygiene oder Umwelttechnik
  • Routinierter Umgang mit Outlook, SAP und optimalerweise auch AutoCAD
  • Interesse an der Einbindung, Aktualisierung und Pflege aller gebäudetechnischen Anlagen (HKS) zur Erweiterung des Wartungs- und Instandhaltungstools in ein Facility-Management-System
  • Nach gründlicher Einarbeitung, Bereitschaft zur Übernahme der Rufbereitschaft alle 6 bis 7 Wochen (gesondert vergütet)
  • Ein freundliches, professionelles sowie kosten- und servicebewusstes Auftreten

Was Sie erwarten können

  • Langfristig angelegtes Arbeitsverhältnis mit Entwicklungsperspektiven und vollfinanzierten Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Intensive Einarbeitung durch erfahrene Fachingenieur*innen
  • Kurze Entscheidungswege und eine effektive Organisationsstruktur, die Ihnen Raum zur Verwirklichung eigener Ideen geben
  • Hochmoderne Gebäudetechnik mit innovativer, anspruchsvoller TGA
  • Umfangreiche Zusatzangebote, wie flexible Arbeitszeiten, betriebliche Altersversorgung, Kantine und Cafeteria, Angebote zur Vereinbarkeit von Privat- und Berufsleben, Jobticket und Gesundheitsförderung

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist vorerst auf 2 Jahre befristet. Wir sind an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert, daher ist eine Verlängerung angestrebt.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt bis zu 39 Stunden.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 30.09.2020 online unter:
https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/54308/Description/1

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Herr Michael Eckhardt
Sachgebietsleitung Gebäudetechnik
Telefon: +49 711 970-4544

Fragen zum Bewerbungsverfahren richten Sie bitte an:
Frau Franziska Ostheimer
Sachgebietsleitung Personal
Telefon: +49 711 970-4503

Informationen über das Institut finden Sie im Internet unter:
www.izs.fraunhofer.de