Die DVGW-Forschungsstelle am Engler-Bunte-Institut ist eine gemeinnützige Forschungs­ein­rich­tung des DVGW – Deutscher Verein des Gas- und Wasser­faches e. V. am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Neben der anwendungsnahen Forschung für das Gas- und Wasserfach liegt der Schwerpunkt der Aktivitäten in der Prüfung, Überwachung und Zertifizierung von Materialien, Bauteilen und Gasgeräten. Die DVGW-Forschungs­stelle agiert in Forschungs- und Entwick­lungs­fragen als Schnittstelle zu den DVGW-Mitgliedsunternehmen, die größtenteils aus der Versor­gungs­wirt­schaft und der verbun­denen Industrie kommen. Neben der nationalen Ausrichtung gewinnen europaweit laufende Aktivitäten zunehmend an Bedeutung.

Das übergeordnete Forschungsthema stellt die Rolle der Gasversorgung im Rahmen der Energie­wende dar. Aktuelle Arbeiten beschäftigen sich insbesondere mit der Erzeugung, Aufbereitung und Einspeisung von Gasen aus regenerativen Quellen (z. B. Wasserstoff, Biogas, synthetisches Erd­gas), mit der Sektorenkopplung, mit der Gasinfrastruktur sowie mit gasbasierten Mobili­täts­konzepten.

Für das Themengebiet „Power-to-Gas“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen

Projektingenieurin / Projektingenieur

Ihre Aufgaben:

  • Sie bearbeiten Arbeitspakete von nationalen und europäischen Forschungsprojekten inhaltlich selbstständig und eigenverantwortlich.
  • Sie erarbeiten/vergleichen und bewerten Power-to-Gas-Prozesse mit Hilfe von Prozesssimulationstools, wie beispielsweise ASPEN Plus®.
  • Neben technologisch-orientierten Aufgaben, wie der Evaluierung von experimentellen Ergebnissen, Technologien und Anwendungskonzepten führen Sie auch Wirtschaftlich­keits­analysen durch.
  • Sie führen inhaltliche und organisatorische Absprachen mit Projektpartnern durch.
  • Sie erstellen Fachberichte und -veröffentlichungen und präsentieren Ihre Ergebnisse in Fachgremien und bei Fachveranstaltungen, in deutscher und in englischer Sprache.

Ihr Profil:

  • Ingenieur- oder naturwissenschaftlicher Abschluss (Dipl.-Ing. / M.Sc. zum Beispiel in Verfahrenstechnik oder Physik).
  • Interesse an Forschung und Begeisterung für technische und systemische Fragestellungen.
  • Kenntnisse in ASPEN Plus® sind wünschenswert.
  • Kreativität, Flexibilität, Begeisterungsfähigkeit und Belastbarkeit.
  • Sicheres Auftreten, Überzeugungskraft und gute Kommunikationsfähigkeit.
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Wir bieten Ihnen eine vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem innovativen und zukunfts­weisenden Umfeld, das viele Möglichkeiten zur Weiterentwicklung bietet. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Die Möglichkeit auf Verlängerung besteht und wird angestrebt. Die Bezahlung ist angelehnt an TV-L. Wir sind ein moderner Arbeitgeber für den Fort- und Wei­ter­bildung der Mitarbeiter, die betriebliche Altersversorgung sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie selbstverständlich sind. Falls Sie interessiert sind, senden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 31.01.2019 an:
Frau Annette Klesse (Tel.: + 49 (0)721 / 608-41220)

DVGW-Forschungsstelle am Engler-Bunte-Institut
des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)
Bereich Gastechnologie
Engler-Bunte-Ring 1
76131 Karlsruhe

www.dvgw-ebi.de